The Goose Woman FuM-Fest 2021

Mittwoch: 03.11.2021 | 20:00 Uhr | Lichtwerk

 

»The Goose Woman (Mordsache Gänsemagd)«

 

Der „Frauenregisseur“ Clarence Brown, berühmt u. a. durch sieben gemeinsame Filme mit Greta Garbo und sechs mit Joan Crawford, zeigt seine Heldin Mary Holmes, gespielt von der spätere Oscar-nominierten Louise Dresser, als verkommene Alkoholikerin, die in einer schmutzigen Hütte mit ihrem Sohn mehr schlecht als recht von der Gänsezucht lebt. Ihre Stummheit birgt das Geheimnis ihres früheren Lebens als Opernstar. Marie de Nardi, so ihr früherer Künstlername, hatte bei der Geburt ihres illegitimen Sohnes die Stimme verloren, was sie ihn immer noch spüren lässt. Einen Mordfall in der Nachbarschaft, der die Sensationspresse anzieht, nimmt sie als Chance, sich als (falsche) Zeugin zu melden, um einmal wieder ins Licht der Öffentlichkeit zurückkehren zu können

 

Der auf Basis einer Kurzgeschichte von Rex Beach nach einem tatsächlichen Mordfall gedrehte Film überzeugt durch sein Gespür für Atmosphäre, Spannung und Tragik, mit der das Schicksal einer Frau, deren Liebe ihr zum Verhängnis wird, bewegend und mit außerordentlicher visueller Kraft gezeigt wird.

The Goose Woman (Mordsache Gänsemagd) USA 1925, 83 Min. Regie: Clarence Brown Mit Louise Dresser, Jack Pickford, Constance Bennett

 

Musik: Daniel Kothenschulte, Klavier

Mehr anzeigen
AB 18 JAHREN / 83 MINUTEN