Mr. Gaga

Ein Film von Tomer Heymann

Der Choreograf Ohad Naharin mit israelischen Wurzeln gilt als einer der wichtigsten und bedeutendsten Personen seiner Zunft. Gefeiert auf der ganzen Welt, gewährt diese Dokumentation intime Einblicke in die Arbeit, die hinter dem durchschlagenden Erfolg seiner Batsheva Dance Company steckt, die weltweit für Vorstellungen vor begeistertem Publikum sorgt. Mit seiner modernen Interpretation des Tanzes, die er schlicht als „Gaga“ bezeichnet, durchbricht er alte Traditionen und gibt dem Körper neue Freiheiten. Mit diesem Tanzstil feiert er in seiner israelischen Heimat große Erfolge. Leidenschaft, Extreme, Regeln durchbrechen und für den Moment zu leben: all das ist, worauf es in Naharins Arbeit ankommt. Zudem beleuchtet die Dokumentation den persönlichen Werdegang des Choreografen. Erst mit 22 Jahren begann er mit dem Tanzen, doch seine Leidenschaft, sein Ehrgeiz und nicht zuletzt sein Durchsetzungsvermögen verhalfen ihm, da hinzukommen, wo er jetzt ist.

Pressestimmen

• Ein Urteil über sein Subjekt liefert Heymann nicht, er lässt Naharin erzählen, unterlegt die Archivaufnahmen mit Interviews und erzeugt so einen eindrucksvollen Bilderfluss, der weder kritisches Porträt noch Hagiographie ist, sondern eine sehenswerte Dokumentation über einen vielseitigen Künstler. (Michael Meyns, programmkino.de)

• Einer der bedeutendsten Choreographen der Welt. (The New York Times)

• Einer der größten Tanzvirtousen unsere Zeit! (Natalie Portman)

Mr. Gaga | Dokumentarfilm | Buch und Regie: Tomer Heymann | Israel 2015 | 100 min | OmdtU | FSK: 0 | Auszeichnungen: IDFA International

Documentary Film Festival, BFI London Film Fesival, DOK.fest München

 

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 103 MINUTEN