Farewell Herr Schwarz (Schnee von gestern)

Auftakt BIELEFELDER NAHOSTFILMTAGE 2020

In dem Dokumentarfilm Farewell Herr Schwarz (Schnee von gestern) erzählt die Regisseurin Yael Reuveny die Geschichte von Peter Schwarz, dem verschollen geglaubten Bruder ihrer Großmutter. Dabei geht es in der Dokumentation auch um Yael Reuveny selbst, die wie viele junge Israelis ihrer Generation in Berlin lebt, obwohl dies von der älteren Generation als Affront gewertet wird. Der Glaube vieler in Deutschland lebender Israelis, dass die Zeiten sich geändert hätten und die Vergangenheit überwunden sei, entpuppt sich jedoch als Trugschluss. So muss auch die Regisseurin Yael Reuveny erkennen, dass die Vergangenheit stärker ist und in der Gegenwart fortwirkt. Um sich endlich von dieser zu emanzipieren, macht sie sich auf die Suche nach den Spuren ihrer eigenen Familiengeschichte. Zunehmend stellt sich heraus, dass alles ganz anders ist, als sie geglaubt hat.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Gelegenheit, in lockerer Runde im Foyer des Lichtwerk Kino das Gespräch mit der Regisseurin bei einem Getränk fortzusetzen.

Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich!

Kooperationsveranstaltung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bielefeld, der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und mit dem Kino Lichtwerk.

Dokumentarfilm * Deutschland * Regie: Yael Reuveny; * Drehbuch: Yael Reuveny.

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 96 MINUTEN