Besonderes
Trailer

Preview: El Olivo - der Olivenbaum

Seit die Familie den 2.000 Jahre alten Olivenbaum verkauft hat, redet Almas Großvater nicht mehr. Mit Hilfe ihres Kollegen Rafa und des verpeilten Onkels Alcachofa will Alma den Baum wieder zurückholen — doch der ziert längst als Symbol für Nachhaltigkeit das Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns.

Nach UND DANN DER REGEN der neue Film von Goya-Preisträgerin Icíar Bollaín, emotional, politisch und mit dem unverwechselbaren Humor von Paul Laverty.

Mit Anna Castillo, Javier Gutiérrez, Pep Ambròs, María Romero

Regie: Icíar Bollaín, Buch: Paul Laverty, Kamera: Sergi Gallardo, Art Direction: Laia Colet, Anja Fromm , Ton: Eva Valiño, Musik: Pascal Gaigne, Produzenten: Juan Gordon, Viola Fügen, Michael Weber , Produktion: Morena Films, Match Factory Productions

Trailer Reservieren

Renoir - Verehrt und Verachtet

Pierre-Auguste Renoir ist bekannt und geliebt für seine Impressionisten Versionen von Paris. Diese Bilder gehören zu den berühmtesten der Welt.

Troz seiner Beliebtheit ermüdete Renoir von diesem Stil und änderte ihn. Dieser beindruckende Film- dessen Aufnahmen basieren auf der bemerkenswerten Austellung von 181 Renoirs der Barnes Foundation in Philadelphia- schaut genau auf diese Zeit des Stilwechsels von Renoir und die Aufregung, die dieser hervorrief. Von scharfer Ablehnung bis zur Verehrung ist die Bandbreite der Reaktionen gross. Überraschend ist das unter anderem zwei der grössten Talente des 20igsten Jahrhunderts- Picasso und Matisse- beide von diesem neuen Stil von Renoir offensichlich stark beeinflusst wurden. Der Film stellt einen neuen, erfrischenden Blick auf die Biographie von Renoir dar. Aus einer selten erzählten Sichtweise hebt er die herausragende Rolle von Renoir als Bindeglied zwischen dem alten und dem neuen Stil her.

Reservieren

?!? SNEAK PREVIEW ?!?

Mittwoch, 03.08.2016 um 21.00

Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat zeigt das LICHTWERK um 21.00 Uhr einen neuen Film zum Sneak-Preis von 5,50 Euro.

Bei fremdsprachigen Produktionen werden wir uns immer bemühen, die Originalversion (mit deutschen Untertiteln) zur Aufführung zu bringen. Bei ?!?sneak preview?!? können Sie Filme noch vor dem offiziellen deutschen Bundesstart begutachten. Bis zum Öffnen des Vorhangs weiß der Besucher nicht, welchen Film er gleich zu sehen bekommt. Reservieren Sie jetzt!

Trailer Reservieren

Goya - Visionen aus Fleisch und Blut

Francisco de Goya ist Spaniens berühmtester Künstler und wird als Vater der modernen Kunst gesehen. Er ist nicht nur ein genialer Beobachter des Alltags und Spaniens bewegter Vergangenheit, sondern auch ein begabter Porträtmaler und Sozialkommentator par excellence. Goya hebt das Genre der Porträtmalerei in neue Höhen. Sein Genie ist in einer bahnbrechenden Ausstellung in der National Gallery London aufgearbeitet.

Der Film basiert die Ausstellung, um einen tiefen Einblick in Goyas ereignisreiches Leben zu geben.

Durch den Besuch der wichtigsten Stationen in Goyas Leben, seiner reichhaltigen Briefe und den Bildern einer einzigartigen Ausstellung von Meisterwerken der besten Sammlungen der Welt, erschafft der Film ein faszinierendes Portrait des Malers und seiner farbenfrohen Welt. Beeinflusst von Rembrandt und Velázquez, erforschte Goya eine neue Art des Realismus, in welcher er wenig schmeichelhaft und angstfrei enthüllte, was er physisch und psychisch wahr nahm. Diese schonungslose Sichtweise stoppte ihn nicht, sich große finanzielle Zuwendungen von einflussreichen Individuen zu verschaffen, die das Prestige vom besten Maler seiner Zeit gemalt zu werden suchten. Könige, Adelige, Politiker und nahe Freunde waren Gegenstand seiner hochmodernen Methode Ausdruck, Gestik und Emotionen ein zu fangen. Goyas kraftvolle Vision und brillante Technik machte ihn zu einem der am meisten bewunderten und geehrten Künstler der Welt.

Nach Oben

Was läuft heute?

Lou Andreas-Salomé 14:00 Uhr
Mullewapp - Eine schöne Schweinerei 14:00 Uhr
Vor der Morgenröte 14:40 Uhr
Frühstück bei Monsieur Henri 16:00 Uhr
Toni Erdmann 16:15 Uhr
Wiener Dog 17:00 Uhr
Frühstück bei Monsieur Henri 18:15 Uhr
Frühstück bei Monsieur Henri 19:00 Uhr
Toni Erdmann 19:30 Uhr
Wiener Dog 20:30 Uhr
Erlösung - Flaschenpost von P 21:15 Uhr
Kinoprogramm

Kamera Filmkunsttheater

Hier geht's zur Website »

Facebook

Bookmarken