Kinderfilme
Läuft ab 22.09.2016
Trailer
100 min
FSK ab
6

Auf Augenhöhe

Heimkind Michi muss sich in seiner Wohngruppe behaupten und den Respekt der anderen Kids erkämpfen. Als er die Adresse seines bisher unbekannten Vaters findet, erfüllt sich sein größter Traum - bis er erfährt, dass sein Vater Tom kleinwüchsig ist.

Damit wird Michis Vorstellung von seiner idealen Vaterfigur total auf den Kopf gestellt. Der Weg der beiden zueinander ist schwierig: Michi schämt sich für Tom, und der wiederum ist enttäuscht über die Ablehnung seines Sohnes. Als sich die beiden schließlich doch annähern, bringt ein unerwartetes Ereignis noch einmal alles durcheinander…

Läuft ab 22.09.2016
90 min
FSK ab
-

Pippi im Taka-Tuka-Land

Durch eine Flaschenpost erfährt Pippi, dass ihr Vater von Piraten auf der Insel Taka-Tuka-Land festgehalten wird.

Erst wenn er das Versteck des Familienschatzes verrät, wollen die Seeräuber ihn freilassen. Mit der Hilfe ihrer beiden Freunde Annika und Tommy möchte Pippi ihren Vater retten. Und so machen sich die drei auf den Weg nach Taka-Tuka-Land...

Nächste Vorstellung 01.10.2016
Trailer Reservieren
108 min
FSK ab
-

Zoomania

Zoomania, eine gigantische Stadt voller Möglichkeiten: Hier leben die unterschiedlichsten Tierarten Seite an Seite, sei es in Sahara-Wolkenkratzern oder Iglu-Appartements. Für jede Vorliebe findet sich der passende Wohnraum.

Mitten in den Trubel dieser Großstadt wird die junge Polizistin Judy Hopps versetzt, die hofft, nun endlich einmal einen großen Fall lösen zu dürfen. Aber als kleiner Nager zwischen lauter großgewachsenen Kollegen wird sie nur belächelt und so darfJudy lediglich Parksündern nachjagen. Als ihr Chef sie endlich mit einem spannenden Auftrag betraut, stellt die clevere Häsin schnell fest, dass sie Hilfe braucht, um die mysteriöse Verschwörung aufzudecken, die die Bewohner von Zoomania in Atem hält. Notgedrungen lässt sie sich auf eine Zusammenarbeit mit dem vorlauten Fuchs und Trickbetrüger Nick Wilde ein.

Nächste Vorstellung 08.10.2016
Trailer Reservieren
95 min
FSK ab
-

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

In der Dieffe 93 hat sich einiges getan: Ricos Mutter Tanja (Karoline Herfurth) ist mittlerweile mit dem Bühl (Ronald Zehrfeld) zusammen und Ricos bester Freund Oskar lebt mit seinem Vater Lars (Detlev Buck) nun auch bei Rico im Haus. Also eigentlich alles gut und Ricos Laune ist prima.

Doch dann stirbt völlig überraschend der knarzige Fitzke (Milan Peschel) und vererbt Rico seine geliebte Stein-Sammlung. Während Oskar überzeugt ist, dass diese Sammlung absolut wertlos ist und eine echte Fitzke-Marotte war, glaubt Rico nun im Besitz eines wertvollen Schatzes zu sein, den er in Gedenken an Fitzke auch würdig bewahren möchte.

Als die beiden Jungs feststellen, dass Ricos Lieblingsstein, der Kalbstein, gestohlen wurde, ist ihr Detektiv-Spürsinn geweckt! Sie müssen die Diebe stellen und finden heraus, dass die auf dem Weg an die Ostsee sind. Da passt es prima, das Tanja mit dem Bühl in den „Knutsch-Urlaub“ geflogen ist und so begeben sich die beiden pfiffigen Jungs allein auf eine spannende Reise an die Ostsee.

Empfohlen ab 8 Jahren.

Nächste Vorstellung 09.10.2016
Reservieren
105 min
FSK ab
6

Kleine Gangster

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Sonntag, 09.10.2016 um 14h

Rik Boskamp hat die Nase voll: Von seinen Mitschülern wird er nur schikaniert und sein Vater ist ein Schussel. Als der befördert wird und mit Rik umziehen soll, wittert dieser seine große Chance, das Familienleben völlig umzukrempeln. Inspiriert durch einen Gangsterfilm nennt er sich fortan Rikkie Boskampi, trägt nur noch Lederjacke und Sonnenbrille und schließt Freundschaft mit dem gefährlich aussehenden Anton. Auch die Nachbarn glauben, sein Vater sei ein gefährlicher Mafiaboss. Als dann jedoch der Fiesling aus Riks alter Schule auftaucht, droht alles aufzufliegen…

Niederlande 2015, 105 Minuten, Regie: Arne Toonen Gewinner des MICHEL Filmpreises 2015, empfohlen ab 8 Jahren.

Nächste Vorstellung 09.10.2016
Reservieren
101 min
FSK ab
-

Der wunderbare Wiplala

28, Bielefelder Kinderfilmfest: Sonntag, 09.10.2016 um 14.30h & Dienstag, 11.10.2016 um 14h

Johannes, der Sohn im Hause der Familie Blom, hört eines Nachts Geräusche aus der Küche und findet die Familienkatze Fliege versteinert in der Küche stehend, als es geschieht: Ein Winzling namens Wiplala, kaum fingergroß, taucht plötzlich auf. Aber damit nicht genug: Dieser Wiplala verfügt über magische Kräfte.

Doch mit dem sogenannten "Tinkeln" klappt es noch nicht so richtig. (Das ist auch der Grund, warum er aus dem Wiplala-Land geflohen ist. Zwar kann er, wenn er sich nur ausreichend bedroht fühlt, Menschen und Tiere leicht zu Stein verwandeln, doch das "Zurücktinkeln" will nicht so recht klappen.)

Bei einem Weihnachtsessen in einem feinen Restaurant kommt es dank Wiplala zu einem Missverständnis, die Familie Blom wird festgehalten und soll der Polizei übergeben werden. Dann greift Wiplala wieder ein- und schwupp – schrumpft die gesamte Familie. Da Wiplala sie aber nicht wieder großtinkeln kann, müssen die vier zusammen so einige Abenteuer überstehen.

Niederlande, 2014, 97 Minuten, Regie: Tim Oliehoek, FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren.

Nächste Vorstellung 09.10.2016
Reservieren
87 min
FSK ab
6

Operation Arktis

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Sonntag, 09.10.2016 um 16.30h & Mittwoch, 12.10.2016 um 14h

Erst an Weihnachten sollen sie ihn wiedersehen! Die 13-jährige Julia und die acht Jahre alten Zwillinge Ida und Sindre sind mit ihrer Mutter gerade umgezogen, ihr Vater arbeitet als Pilot im weit entfernten Südnorwegen. Als Ida und Sindre ein Loch im Zaun des örtlichen Flugplatzes entdecken, kann Julia sie nicht aufhalten: Als blinde Passagiere wollen sie es an Bord eines Hubschraubers bis zu ihrem Papa schaffen. Doch der Helikopter ändert für einen Rettungseinsatz sein Ziel – und die drei Geschwister bleiben unbemerkt allein auf der winzigen Halbmondinsel im Nordpolarmeer zurück. Plötzlich müssen sie mit eisigen Schneestürmen, hungrigen Eisbären und zur Neige gehenden Vorräten zurechtkommen. Wird es ihnen gelingen, einen Notruf nach Hause zu schicken? Die Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs von Leif Hamre beeindruckt mit ihren Tier- und Landschaftsaufnahmen.

Norwegen 2014, 89 Minuten, Regie: Grethe Bøe-Waal, FSK 6, empfohlen ab 8 Jahren.

Nächste Vorstellung 10.10.2016
Reservieren
79 min
FSK ab
6

Mia schläft woanders

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Montag, 10.10.2016 um 14h

Wundersames erlebt die siebenjährige Mia, als sie zum ersten Mal bei ihrer neuen Freundin Cerisia übernachtet. Schon am Abend scheint ihr vieles seltsam, das exotische Essen, die vielen Tiere ... Nachts aber verwandelt sich die fremde Wohnung in ein Reich voller Geheimnisse. Hinter jeder Tür gibt es Unheimliches und Rätselhaftes zu entdecken. In dem purpurnen Abenteuer spiegeln sich die Sorgen und Sehnsüchte des kleinen Mädchens und helfen ihr zugleich, zu einer eigenen Sicht der Dinge zu gelangen.

Die traumhafte Szenerie lässt an Lewis Carroll denken. Die Liebe für Unkonventionelles erinnert auch an Astrid Lindgren, mit der die Filmemacherin und Autorin Catti Edfeldt zu Beginn ihrer Karriere oft zusammengearbeitet hat.

Schweden/Niederlande 2016, 79 Minuten, REGIE: Catti Edfeldt, Lena Hanno Clyne, empfohlen ab 7 Jahren.

Nächste Vorstellung 10.10.2016
Reservieren
73 min
FSK ab
6

Elliot, der Drache

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Montag, 10.10.2016 um 14.30h & Mittwoch, 12.10.2016 um 16.30h

Ein warmherziges Remake des erfolgreichen Disney Klassikers.

Seit Jahren erfreut Holzschnitzer Mr. Meacham die Kinder aus der Nachbarschaft mit Geschichten über einen wilden Drachen, der in den tiefen Wäldern des Pazifischen Nordwestens lebt. Für seine Tochter Grace, Försterin in der Umgebung, waren diese Geschichten nie mehr als Legenden, bis sie den Jungen Pete kennenlernt. Der mysteriöse Zehnjährige hat weder Familie noch ein Zuhause und behauptet, zusammen mit einem gigantischen grünen Drachen namens Elliot in den Wäldern zu leben. Auf wundersame Weise hat das Wesen aus Petes Beschreibungen große Ähnlichkeit mit dem Drachen aus Mr. Meachams Geschichten. Zusammen mit der elfjährigen Natalie, der Tochter von Sägewerkbesitzer Jack, macht es sich Grace zur Aufgabe, Petes Herkunft und das Geheimnis seines Drachens zu lüften.

USA 2016, 73 Minuten, Regie: David Lowery, FSK 6, empfohlen ab 8 Jahren.

Nächste Vorstellung 10.10.2016
Reservieren
95 min
FSK ab
-

Ente gut! Mädchen allein zu Haus

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Montag, 10.10.2016 um 16.30h

Als Linhs Mutter nach Vietnam muss, um sich um die kranke Oma zu kümmern, sind Linh und ihre kleine Schwester Tien auf sich allein gestellt. Doch das darf niemand erfahren!

Die selbsternannte "Spionin" Pauline aus der Nachbarschaft entdeckt das Geheimnis und droht die beiden Mädchen zu verraten, wenn sie sie nicht an ihrem unabhängigen Leben ohne Erwachsene teilnehmen lassen. Aus der anfänglichen Erpressung wird schnell eine Freundschaft, die aber immer wieder auf die Probe gestellt wird. Denn auch andere drohen hinter das Geheimnis zu kommen! Nur gemeinsam schaffen sie es das Schlimmste abzuwenden.

Deutschland 2016, 96 Minuten, Regie: Norbert Lechner, FSK 0, empfohlen ab 9 Jahren.

Nächste Vorstellung 11.10.2016
Reservieren
50 min
FSK ab
-

Giovanni und das Wasserballet

28. Bielefelder Kinderfilmfest: DOKU FÜR ANFÄNGER, Dienstag, 11.10.2016 um 14.30h

Giovanni ist mutig. Er begeistert sich fürs Synchronschwimmen und will – als erster Junge überhaupt – an den holländischen Meisterschaften teilnehmen. Dass seine Mitschüler ihn deshalb hänseln, ist ihm völlig egal. Er liebt es, sich in dieser Welt der Mädchen zu bewegen

und im Wasser kunstvolle Figuren zu machen. Der Spagat fällt ihm naturgemäß nicht so leicht, aber er trainiert fleißig. In der Nacht vor der Vorausscheidung kann er vor Aufregung nicht schlafen. Mit seinen zehn Jahren hat Giovanni bereits eine Freundin, Kim. Sie reden unbeschwert über ihr Zusammensein. Kim findet ihn gut, weil er der verrückteste Junge ist, den sie kennt, und sie unterstützt ihn. Auf charmante Weise zeigt dieser Dokumentarfilm: Es ist einfach ein Gewinn, wenn man sich die Freiheit nimmt, ungewöhnliche Wege zu gehen.

Niederlande 2014, 17 Minuten, REGIE: Astrid Bussink, Preisgekrönt!, empfohlen ab 8 Jahren.

WIE AUS KY NIELS WURDE

Über Mädchen- und Jungssachen und die Suche nach dem eigenen Ich.

Fußballtraining, mit Feuerwerk experimentieren, sich Raufen – all das mach Ky sehr viel Freude. Doch lange Jahre war sie ziemlich traurig, sie fühlte sich nicht wohl in ihrem Körper. Sie wollte schon immer eigentlich ein Junge sein. Eines Tages traut Ky sich endlich mit ihren Eltern darüber zu sprechen. Sie möchte gerne Niels heißen und nicht mehr Ky. Ab da beginnt Niels neues Leben…

HOW KY TURNED INTO NIELS ist ein Film über die Suche nach dem, der man wirklich ist und dem Recht man selbst zu sein – über Jungs- und Mädchensachen, Hormone und andere verrückt spielende Dinge.

Niederlande 2014, 20 Minuten, Regie: Els van Driel, empfohlen ab 8 Jahren.

Nächste Vorstellung 11.10.2016
Reservieren
94 min
FSK ab
-

König Laurin

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Dienstag, 11.10.2016 um 16.30h

Theo ist ein bisschen zu klein geraten, aber als Sohn König Dietrichs versucht er alles, um so groß und stark zu werden wie sein Vater. Der hatte einst die Zwerge aus seinem Königreich verbannt, die für fruchtbaren Boden und prachtvolle Rosengärten gesorgt hatten. Da Theo für seinen Vater eine Enttäuschung ist, freundet er sich mit einem anderen Herrscher an, mit dem er eher auf einer Augenhöhe ist: König Laurin. Laurin ist nicht nur der Zwergenkönig, sondern hat auch eine Schwäche für Pflanzen und gibt diese Liebe an Theo weiter. Trotzdem entwendet der Prinz einen mit einem Zauber belegten, übermenschliche Kraft verleihenden Gürtel aus dem Besitz seines neuen Freundes. Eigentlich will er damit nur an einem Ritterturnier teilnehmen, doch der Diebstahl hat Konsequenzen für das gesamte Königreich.

Deutschland 2016, 90 Minuten, Regie: Matthias Lang, FSK 0, Preisgekrönt! Empfohlen ab 6 Jahren.

Nächste Vorstellung 12.10.2016
Reservieren
97 min
FSK ab
6

Nellys Abenteuer

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Mittwoch, 12.10.2016 um 14.30

Urlaub in Rumänien? Für Nelly klingt das nach total langweiligen Sommerferien. Jedoch kommt alles viel spannender als ihr lieb ist. Gleich bei der Anreise läuft so einiges schief - das Flugzeug landet außerplanmäßig mitten in der Walachei, Nelly erfährt, dass sie nicht nur Urlaub in Rumänien machen, sondern ihr Vater hier sogar bald einen neuen Job annehmen wird Nelly ist geschockt! Wie konnten ihre Eltern sie nur so hintergehen? Ihr ganzes Leben soll sie aufgeben – ihre Freunde, die Schule, den Skatepark? Niemals!

Nelly dreht durch, rennt weg und irrt verloren durch eine fremde Stadt mitten in Rumänien. Dabei läuft sie geradewegs in die Arme von zwei wirklich zwielichtigen Gestalten. Die beiden entpuppen sich als die fiesen Schurken Hokus und Iancu, die Nelly entführen und in einem entlegenen Romadorf verstecken. Dort lernt Nelly eine ihr unbekannte Welt kennen und freundet sich mit dem geheimnisvollen Tibi und dessen Schwester Roxana an. Als die beiden Nelly zur Flucht verhelfen, geht das Abenteuer aber erst richtig los: Es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch Transsilvanien, denn die Entführer, die im Auftrag eines skrupellosen Unternehmers handeln, geben noch lange nicht auf…

Deutschland, Rumänien 2016, 97 Minuten, Regie: Dominik Wessely, FSK 6, empfohlen ab 9 Jahren.

Nächste Vorstellung 13.10.2016
Reservieren
86 min
FSK ab
-

Mein Nachbar Totoro

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Donnerstag, 13.10.2016 um 14h

Während Mama im Krankenhaus liegt, zieht Papa mit seinen Töchtern Satsuki und Mei in ein altes Landhaus. In einer Höhle im Garten lebt der knuffige Waldgeist Totoro, den nur Kinder sehen können. Als die vierjährige Mei ausbüxt, um die Mutter zu besuchen, hilft Totoro…

Ein traumhaft animiertes und sensibel aus Kindersicht erzähltes Märchen, auch für Erwachsene.

Das weltberühmte japanische Zeichentrickfilmstudio Ghibli ist für außergewöhnliche Meisterwerke bekannt, die Zuschauer in andere Welten entführen, aber auch sehr wirklichkeitsnah sein können. Obgleich heutzutage viele Trickfilme und Anime-Produktionen am Computer entstehen, wird beim Studio Ghibli weiterhin für "klassische" Entwicklung die Fahne hochgehalten.

Japan 1988, 86 Minuten, Regie Hayao Miyazaki, FSK 0, empfohlen ab 9 Jahren.

Nächste Vorstellung 13.10.2016
Reservieren
95 min
FSK ab
-

Ente gut! Mädchen allein zu Haus 2. Woche

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Donnerstag, 13.10.2016 um 14.30h

Als Linhs Mutter nach Vietnam muss, um sich um die kranke Oma zu kümmern, sind Linh und ihre kleine Schwester Tien auf sich allein gestellt. Doch das darf niemand erfahren!

Die selbsternannte "Spionin" Pauline aus der Nachbarschaft entdeckt das Geheimnis und droht die beiden Mädchen zu verraten, wenn sie sie nicht an ihrem unabhängigen Leben ohne Erwachsene teilnehmen lassen. Aus der anfänglichen Erpressung wird schnell eine Freundschaft, die aber immer wieder auf die Probe gestellt wird. Denn auch andere drohen hinter das Geheimnis zu kommen! Nur gemeinsam schaffen sie es das Schlimmste abzuwenden.

Deutschland 2016, 96 Minuten, Regie: Norbert Lechner, FSK 0, empfohlen ab 9 Jahren.

Nächste Vorstellung 14.10.2016
Reservieren
40 min
FSK ab
-

Die Ballade von Ella Plumhoff + NICHT HEUTE

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Freitag, 14.10.2016 um 14h

DIE BALLADE VON ELLA PLUMHOFF

Während die Achtklässlerin Ella vor einer entscheidenden Matheaufgabe steht, die ihre Versetzung bestimmt, träumt sie sich in den vergangenen Sommer zurück: Liebeslektionen ihres grotesken Ballettlehrers, Nachhilfeunterricht von einer besserwisserischen Siebtklässlerin, ein erster Kuss und die ständig nervenden Eltern.

Eine berührende Geschichte über zwei Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein können. Die eine zauberhaft rotzig und doch hochromantisch, die andere unheimlich altklug, aber doch äußerst liebenswert.

Deutschland 2015, 28 Minuten, Regie: Barbara Gördes (KHM Köln), empfohlen ab 9 Jahren.

+ NICHT HEUTE

Der zwölfjährige Tim bereitet den Kindergeburtstag seiner kleinen Schwester Laura vor. Seine Mutter ist schon in Feierlaune und trinkt. Weil Tim sie nicht davon abhalten kann, flüchtet er auf den kleinen Bolzplatz vor dem Haus. Doch auch hier kann er sich der Sucht seiner Mutter nicht entziehen und wird von den anderen Kindern verspottet.

Mitreißend erzählt Nicht heute von einem Milieu in dem es ein Kind schwer hat einfach nur Kind zu sein.

Deutschland 2010, 9 Minuten, Regie: Barbara Gördes, empfohlen ab 9 Jahren.

Nächste Vorstellung 14.10.2016
Reservieren
79 min
FSK ab
6

Mia schläft woanders 2. Woche

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Freitag, 14.10.2016 um 14.30h

Wundersames erlebt die siebenjährige Mia, als sie zum ersten Mal bei ihrer neuen Freundin Cerisia übernachtet. Schon am Abend scheint ihr vieles seltsam, das exotische Essen, die vielen Tiere ... Nachts aber verwandelt sich die fremde Wohnung in ein Reich voller Geheimnisse. Hinter jeder Tür gibt es Unheimliches und Rätselhaftes zu entdecken. In dem purpurnen Abenteuer spiegeln sich die Sorgen und Sehnsüchte des kleinen Mädchens und helfen ihr zugleich, zu einer eigenen Sicht der Dinge zu gelangen.

Die traumhafte Szenerie lässt an Lewis Carroll denken. Die Liebe für Unkonventionelles erinnert auch an Astrid Lindgren, mit der die Filmemacherin und Autorin Catti Edfeldt zu Beginn ihrer Karriere oft zusammengearbeitet hat.

Schweden/Niederlande 2016, 79 Minuten, REGIE: Catti Edfeldt, Lena Hanno Clyne, empfohlen ab 7 Jahren.

Nächste Vorstellung 14.10.2016
Reservieren
105 min
FSK ab
6

Kleine Gangster 2.Woche

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Freitag, 14.10.2016 um 16.30h

Rik Boskamp hat die Nase voll: Von seinen Mitschülern wird er nur schikaniert und sein Vater ist ein Schussel. Als der befördert wird und mit Rik umziehen soll, wittert dieser seine große Chance, das Familienleben völlig umzukrempeln. Inspiriert durch einen Gangsterfilm nennt er sich fortan Rikkie Boskampi, trägt nur noch Lederjacke und Sonnenbrille und schließt Freundschaft mit dem gefährlich aussehenden Anton. Auch die Nachbarn glauben, sein Vater sei ein gefährlicher Mafiaboss. Als dann jedoch der Fiesling aus Riks alter Schule auftaucht, droht alles aufzufliegen…

Niederlande 2015, 105 Minuten, Regie: Arne Toonen Gewinner des MICHEL Filmpreises 2015, empfohlen ab 8 Jahren.

Nächste Vorstellung 15.10.2016
Reservieren
96 min
FSK ab
-

Burg Schreckenstein

28. Bielefelder Kinderfilmfest: Samstag, 15.10.2016 um 16.30h

Eine großartige Kinderbuchverfilmung mit vielen Abenteuern und Streichen.

Burg Schreckenstein soll sein neues Zuhause werden? Der 11-jährige Stephan kann es kaum glauben, als seine Mutter Melanie ihm diese Nachricht überbringt. Nun leben seine Eltern schon getrennt und trotzdem wollen sie ihren Sohn noch auf dieses Internat für Jungen abschieben. Und das nur, weil Stephans Zensuren nicht gerade rosig aussehen.

Umso überraschender ist es für Stephan, dass er auf Burg Schreckenstein schnell neue Freunde findet: Mücke, Ottokar, Strehlau und Dampfwalze lassen den Neuankömmling Teil ihres geheimen Ritterbundes werden. Zusammen ist es vor allem ihre Aufgabe, gegen die Mädchen des Rosenfels-Internats vorzugehen…

Deutschland 2016, 96 Minuten, Regie: Ralf Huettner, FSK 0, empfohlen ab 7 Jahren.

Nach Oben

Was läuft heute?

Frantz 16:00 Uhr
Tschick 17:00 Uhr
24 Wochen 17:20 Uhr
Frantz 18:20 Uhr
Tschick 19:00 Uhr
24 Wochen 19:25 Uhr
Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück 20:40 Uhr
Frantz 21:00 Uhr
Tschick 21:30 Uhr
Kinoprogramm

Kamera Filmkunsttheater

Hier geht's zur Website »

Facebook

Bookmarken